Solaranlagen

Besser als der Sprung ins kalte Wasser -
eine Solaranlage von Abrahamczyk.

Die Nutzung regenerativer Energien tritt immer mehr in den Vordergrund. So wird z.B. die Sonnenenergie mittels Photovoltaikanlagen als Strom oder über Solarabsorber als Wärme genutzt. Aber auch anderweitig kann Energie gewonnen werden. Hier sei die Wärmepumpe genannt.

 

Die Sonne liefert uns jeden Tag kostenlos Energie, bis zu 1000 W/m², die in vielfältiger Form nutzbar gemacht werden kann. Die wirtschaftlichste Art die Sonnenenergie zu nutzen ist die Schwimmbad- heizung. In 95 % aller Fälle kann ein Frei- oder Hallenbad mit einer Solaranlage umweltschonend und sauber beheizt werden. Aber auch die Warmwasserbereitung und Unterstützung der Hausheizung kann mit einer Solaranlage effektiv und umweltschonend erfolgen.

Diese Grafik zeigt die an einem sonnigen Tage erreichbare Beckentemperatur, abhängig von der Wasserfläche und Absorberfläche.

Faustregel:
Absorberfläche = Wasserfläche min. Absorberfläche = 40% der Wasserfläche max. Absorberfläche = 120% der Wasserfläche.

Der Absorber - das Herzstück der Solaranlage!

EPDM-Absorber bestehen aus synthetischem Kautschuk und sind zwischen -40°C und +180°C , temperaturbeständig.

Weiterhin können Solar-Absorbermatten bestehend aus Polypropylen in den vorgefertigten Breiten vom 0,88m und 1,2m sowie Längen von 1,8m, 3m, 4m, 5m und 6m zum Einsatz kommen.

Das Dr. Sol-Solarsystem bietet Ihnen neben dem Energiegewinn für die Erzeugung von Warmwasser auch noch den Strom für den Betrieb der Anlage selbst. Die Solarkreispumpe wird je nach Einstrahlungsintensität der Sonne geregelt und ist damit völlig unabhängig vom öffentlichen Stromnetz.

Anhand der folgende Schemata können Sie sich ...

Pool, Swimmingpool Leipzig